Hormonselbsthilfe

 

Hitzewallungen in den Wechseljahren oder schlechte Stimmung vor der Mens (PMS) betrifft viele Frauen und wird oft mit synthetischen Hormonen behandelt, was leider oft mit vielen Nebenwirkungen verbunden ist. 

Mit einer gezielten Testung der einzelnen Hormone und mit anschliessender gezielter Substitution mit bioidentischen Hormonen oder D4 Cremen (Homöopathisch) oder rein pflanzlichen Heilmitteln, können die oben genannten Beschwerden einfach behoben werden.

 

Hormonelle Störungen

Störungen des Hormonsystems haben weitreichende Folgen für fast alle Organe. Viele Beschwerden entstehen, wenn die Hormone nicht richtig funktionieren.

 

Die Symptome reichen von Wechseljahrbeschwerden, PMS, Zyklusprobleme, Endometriose, Prostatabeschwerden, unerfüllter Kinderwunsch – über Schilddrüsenprobleme – bis zu Burnout. Das Thema Hormone betrifft Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer in jedem Alter.

 

Was sind Hormone eigentlich?

Hormone sind sogenannte Botenstoffe. Hormone werden in verschiedenen Hormondrüsen (Hypophyse, Schilddrüse, Nebenniere, Bauchspeicheldrüse, Eierstöcke und Hoden) gebildet und über das Blut zu den einzelnen Bestimmungsorten transportiert. Die Hypophyse ist das eigentliche Kontrollzentrum und reguliert die Produktion der einzelnen Hormone.

 

Wozu braucht unser Körper Hormone?

o Um den Stoffwechsel anzuregen

o Förderung des Wachstums, Entwicklung und Erneuerung  von allen Zellen im Körper

o Steuerung der Fortpflanzungsvorgänge

o Regulierung des Wasser- und Fetthaushalt unseres Körpers

o Regelung die Muskelkraft

o Sie helfen dem Körper mit Traumas (Gefahren) des Lebens fertig zu werden und schnell zu reagieren (Adrenalin).

 

Was stört unser Hormonsystem?

o An erster Stelle stehen der Stress und Dauerbelastungen. Dabei wird vor allem die Nebenniere gefordert und oft überfordert.

o Medikamente wie: Pille, Verhütungsmittel, Antibiotika, Psychopharmaka

o Zunehmendes Alter

o Genetische Ursachen

o Falsche Ernährung

o Schlafmangel

o Drogen

o Zu viel oder zu wenig Bewegung

 

Speicheltest

 

Mit Hilfe eines Speicheltests, der einfach zu Hause durchgeführt werden kann, lassen sich einfach die einzelnen Hormonwerte nachweisen. Im Speichel sind die aktiven,  nicht gebundenen Hormone  nachweisbar. Ideal für alle Sexualhormone. Bluttest bewährt sich für die Schilddrüsenhormone und Cholesterine.

 

Links: 

www.censa.de

www.hormonselbsthilfe.de

 

Zertifikat: 

Hormonselbsthilfe